Unsere Blogs

Unsere Blogs

CarajanDB blog

Resource Management mit Pluggable Database

Veröffentlicht: 05. Februar 2014
Geschrieben von Johannes Ahrends

Mittlerweile gibt es einige Blogs rund um das Thema Pluggable Database und sehr oft wird als Schwachpunkt der konkurrierende Zugriff auf die Ressourcen genannt, da es nur eine SGA, einen Satz an Redolog Dateien und einen Undo-Tablespace gibt. Das ist richtig und sollte bei der Konsolidierung von Produktionsdatenbanken sicherlich berücksichtigt werden.

Aber es ist durchaus möglich, zumindest den CPU-Verbrauch und den Grad der Parallelisierung für einzelne PDBs zu setzen bzw. eine entsprechende Priorisierung vorzunehmen. Zusätzlich zu den bereits bestehenden Ressource Plänen, die natürlich auch in einzelnen PDBs angewendet werden können, gibt es spezielle CDB Ressource Pläne, die derzeit eine Limitierung des CPU Verbrauchs und der Anzahl paralleler Prozesse ermöglichen.

Weiterlesen: Resource Management mit Pluggable Database
 

Flashback Query

Veröffentlicht: 10. Januar 2014
Geschrieben von Johannes Ahrends

2001 war die Oracle Open World in Deutschland und ein sehr bekannter Redner (Herr L. E.) kündigte Oracle 9i mit seinen fantastischen Features an. Eine der Funktionen hatte den Namen "Flashback Query" und in seiner Rede sagte er so etwa "mit unserer neuen Flashback Technologie sind Sie in der Lage alte Daten zu lesen, die vor Tagen, Wochen oder Monaten gültig waren". Das hörte sich zunächst einmal super an und man konnte im Saal förmlich sehen, wie die ersten Anwendungen Gestalt annahmen. Unglücklicherweise war die Realität doch wieder etwas anders als die Ankündigung: Flashback Query basiert auf den Informationen, die in den Undo Segmenten gespeichert wurden. Wenn man also zu dieser Zeit Daten hätte lesen wollen, die vor einem Monat gültig waren, hätte man eine Undo Retention von 2678400 (Sekunden) gebraucht und hoffentlich gute Preise mit seinem Storage Hersteller ausgehandelt, denn bei einer einigermaßen frequentierten Datenbank wären da schnell etliche Terabyte zusammen gekommen. In der Realität wird dadurch die Möglichkeit des Flashback Query auf einige wenige Stunden beschränkt.

Weiterlesen: Flashback Query
 

Oracle Fail Safe - Hochverfügbare Datenbank im Windows Cluster (2)

Veröffentlicht: 20. Dezember 2013
Geschrieben von Sebastian Winkler

Oracle Failover Cluster - Teil 2

Na gut, vorher noch ein bisschen unseren neuen Windows Cluster testen, hoch- und runterfahren, Failover-Test, schadet ja nicht, aber dann installieren wir auch schon unsere Oracle Software. Zu empfehlen ist, erstmal nur die Datenbanksoftware zu installieren, wieder auf beiden Seiten 1:1, welche Edition Sie dabei wählen bleibt Ihnen überlassen. Hierbei muss man noch keine Besonderheiten beachten, nur nicht versehentlich die Software auf einer Cluster-Disk installieren. Das Ganze ließe sich theoretisch auch auf eine laufende Produktiv-Umgebung aufsetzen. Fraglich ob man diesen Weg geht, aber nicht auszuschließen. Bevor es weiter geht, noch einen neuen LISTENER mit dem Net-Konfigurationsassistenten erstellen und fertig.

Weiterlesen: Oracle Fail Safe - Hochverfügbare Datenbank im Windows Cluster (2)
 

12c, Windows und der neue Oracle Home User

Veröffentlicht: 10. Januar 2014
Geschrieben von Sebastian Winkler

Mit Datenbankversion 12c führt Oracle den Home User Account unter Windows ein. Aber warum? Bisher hat es doch auch ohne ganz wunderbar funktioniert!? Wer mit Oracle Datenbanken unter UNIX-artigen Betriebssystemen arbeitet kennt die klare Trennung von root-User und Oracle DBA (oracle). Hier hat jeder seine Aufgaben, der DBA kümmert sich um die Datenbank bzw. um die Software Installation (meist Gruppe oinstall) und nur der root kann Änderungen am Server vornehmen. Unter Windows ist das bisher anders, eine granulare Zuordnung von Rechten gestaltet sich zuweilen schwierig und im Zweifel muss doch der Administrator-Account herhalten. Mit 12c versucht Oracle nun auch unter Windows ein ähnliches Rechtekonzept wie unter UNIX auf den Datenbankserver zu bringen.

Weiterlesen: 12c, Windows und der neue Oracle Home User
 

Oracle Fail Safe - Hochverfügbare Datenbank im Windows Cluster

Veröffentlicht: 20. Dezember 2013
Geschrieben von Sebastian Winkler

Oracle Failover Cluster - Teil 1

Oracle Fail Safe (OFS) bietet mithilfe des Windows Server Failover Clustering eine wirklich einfach zu implementierende Failover Absicherung der Datenbank in der Windows Domäne. Innerhalb kurzer Zeit hat man ein funktionierendes Failover Cluster aufgebaut, Datenbanken eingebunden und das ganze getestet - Erfolgreich. Dazu braucht es auch keine wundersamen Kräfte, nur ein möglichst Raid-gesichertes NAS oder SAN, mit dem genügend Cluster Storage zur Verfügung gestellt werden kann. Auf diesem liegen dann die Datenbanken.

Weiterlesen: Oracle Fail Safe - Hochverfügbare Datenbank im Windows Cluster
 

Seite 10 von 12

Johannes Ahrends

Sebastian Winkler

Unsere Beiträge

CarajanDB GmbH

Siemensstr. 25  50374 Erftstadt

Fon: +49 (2235) 170 91 83

Fax: +49 (2235) 170 79 78

Mail: info@carajandb.com

 

carajan-db-logo