Blog 
Oracle 18 XE ist da

Am 19. Oktober 2018 hatte das Warten ein Ende! Endlich gibt es wieder eine aktuelle Version der kostenlosen Oracle Datenbank: Oracle Database 18c Express Edition oder kurz Oracle 18 XE.

Gegenüber den Vorgängerversionen hat Oracle die Limits etwas angehoben, so dass nun 2 CPUs, 2 GB RAM und 12 GB für Anwendungsdaten verwendet werden dürfen. Aber Oracle ist noch einen wesentlichen Schritt weiter gegangen: zusätzlich zu den meisten Enterprise Edition Funktionen sind auch etliche Datenbank Optionen enthalten. Dazu gehören unter anderem:

  • Multitenant Database mit 3 Pluggable Database
  • Advanced Security
  • Advanced Compression
  • Partitioning
  • In-Memory
  • Advanced Analytics
  • Database Vault
  • Spatial
  • und weitere

Zwar wurden ein paar Funktionen der Enterprise Edition gekappt, aber wir wollen nicht meckern, das ist schon eine großartige Zusammenstellung.

Laut Dokumentation darf nur eine XE Datenbank pro Umgebung installiert werden. Dabei bleibt die Oracle Dokumentation unpräzise, was denn eine „Umgebung / Environment“ ist. Auf meine Nachfrage wurde mir mitgeteilt, dass es sich dabei um einen Server oder auch um eine virtuelle Maschine handeln kann. Es gilt jedoch generell: XE darf produktiv eingesetzt werden. Wer also Anwendungen hat, die mit den 12 GB Daten auskommen, der darf diese gerne in einer XE Datenbank speichern.

Leider gibt es auch noch keine Version für Microsoft Windows, die soll jedoch in den nächsten Wochen ebenfalls erscheinen. Zudem hat Oracle angekündigt, dass es ab jetzt jedes Jahr eine Version von XE geben wird. Allerdings gibt es keinerlei Patches!

In den nächsten Wochen werde ich näher auf die Installation und Benutzung von XE eingehen. Natürlich interessiere ich mich brennend für die PDB Funktionen. Aber auch ein Abstecher Richtung In-Memory ist sicherlich nicht zu verachten. Damit ist wohl auch klar, was Oracle mit dieser XE bezweckt: die Nutzer sollen auf den Geschmack kommen, d.h. die tollen Funktionen in der Enterprise Edition ebenfalls einsetzen wollen. Denn andere Gründe kann ich mir speziell für In-Memory oder Partitioning kaum vorstellen. Bei maximal 12 GB Anwendungsdaten fällt ein direkter Nutzen eher schwer.

Wer sich intensiver mit XE beschäftigen möchte, sollte zur DOAG Konferenz & Ausstellung vom 20. bis 23. November nach Nürnberg kommen. Am 22.11 halte ich einen Vortrag zum Thema XE und am 23.11 gibt es einen Schulungstag zu eben diesem Thema.

Keine Kommentare zu “Oracle 18 XE ist da

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Was kann CarajanDB für Sie tun?